Aktuelles

The Professorship for Global Health is looking for a PhD candidate to support the EU-funded research project on “Disentangling and Preventing Economic Violence against Women in India (ECOVI)”.

Die Professur für Global Health der Technischen Universität München (TUM) hat mit ECOM - Eurasian Coalition on Health, Rights, Gender and Sexual Diversity und dem Republican Scientific and Practical Center for Mental Health des Gesundheitsministeriums der Republik Kasachstan (RSPCMH) ein Memorandum…

Gemeinsam mit Kolleginnen der Professur für Digital Governance, dem Lehrstuhl für Recht und Sicherheit der Digitalisierung und des TUM Think Tanks hat Luise Koch als Vertreterin des Forschungsprojektes Misogyny 2.0. an dem diesjährigen Community Event gegen Hass im Netz am 13. und 14. Mai in Berlin…

In ihrem Vortrag wird Janina Steinert Ergebnisse ihres DFG-geförderten Forschungsprojektes "Impact of the COVID-19 Pandemic on Child Marriage, Sexual and Reproductive Health, and Domestic Violence in India and Zambia" vorstellen. Mehr Infos zum Seminar und ihrem Vortrag "The Empowerment Paradox:…

Luise Koch präsentiert ihre Forschung über die Verbreitung und die Auswirkung von Online-Misogynie gegen weibliche Kandidatinnen bei den brasilianischen Wahlen von 2022 auf dem fünften Workshop der Arbeitsgruppe "Gesundheitsökonomie und Entwicklungszusammenarbeit" der Deutschen Gesellschaft für…

Luise Koch wurde eingeladen auf dem jährlichen Tag der Vielfalt der Technischen Hochschule Ingolstadt einen Vortrag zum Thema "Mikroaggression im Netz: Gefahr für Repräsentanz und Gleichberechtigung" zu halten. Der Tag der Vielfalt zielt darauf ab, das Erkennen und die Bekämpfung von Diskriminierung…

Prof. Janina Steinert und Doktorandin Shruti Shukla haben kürzlich einen Artikel mit dem Titel "Navigating distress: Exploring factors affecting adolescent girls' wellbeing during and after a violence-focused survey in Maharashtra, India" in der Zeitschrift Child Abuse & Neglect veröffentlicht. In…

Henrike Sternberg wirbt erfolgreich ein Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes ein. In ihrer Promotion untersucht sie den Zusammenhang zwischen sozialen Präferenzen und Kooperationsverhalten in verschiedenen Kontexten. In den kommenden zwei Jahren wird Henrike hauptsächlich an…