20.06.2017

Das Ergebnis der französischen Wahlen – Eine erste Analyse an der Hochschule für Politik München

In Kooperation mit dem Institut français München haben an der Hochschule für Politik München französische und deutsche Wissenschaftler das Ergebnis der französischen Präsidentschafts- und Nationalratswahlen diskutiert.[mehr]

12.01.2017

Buddies for Refugees Ringvorlesung an der Hochschule für Politik München

Die Hochschule für Politik München war heute Gastgeber der Buddies for Refugees Ringvorlesung, organisiert von der Jungen Akademie der Technischen Universität München. Als Gastreferentin hat Frau Prof. Dr. Münch, Direktorin der Akademie für Politische Bildung Tutzing, zunächst die Gründe für Migration weltweit skizziert.[mehr]

22.11.2016

"Explainig the unexplainable" - Die transatlantischen Beziehungen nach den US-Wahlen

„Explaining the unexplainable“ unter diesem Stichwort hat Dr. Jackson Janes, Präsident des American Institute of contemporary German Studies im Rahmen einer Kooperationsveranstaltung mit dem Amerikahaus über die Konsequenzen für die transatlantischen Beziehungen nach den Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten gesprochen. Um den amerikanischen Wahlkampf zu verstehen, muss man sich die sozialen und ethnischen Strukturen in den USA vor Augen führen und verstehen, was die Amerikaner als Bedrohung bzw. als Chance sehen. Die etablierten Institutionen, so Janes, die für eine lange Zeit für die amerikanische Bevölkerung identitätsstiftend gewesen sind, befänden sich derzeit in einer akuten Krise. Das Vertrauen der Bevölkerung in die Regierung, Gewerkschaften, religiöse Gruppen, Unternehmen und Medien seie durch eine Reihe von Skandalen ins Wanken geraten. Man müsse sich aber mit den Fakten abfinden. Das neue Oberhaupt der USA wird also vor einer großen Herausforderung stehen. [mehr]