14.11.2017

Karrierewege in den Medien

Auch in diesem Semester setzt die Hochschule für Politik an der Technischen Universität München ihre Vortragsreihe „Karrierewege“ fort. Frau Dr. Jeanne Rubner, Leiterin der trimedialen Redaktion „Wissen und Bildung aktuell“ beim Bayerischen Rundfunk referierte als Gast über die Zukunft des Wissenschaftsjournalismus. In ihrem Beitrag ging Frau Dr. Rubner darauf ein, dass die Nutzer vor allem originären Inhalt, exklusive Geschichten und Erklärstücke wollen und dies möglichst parallel auf allen zur Verfügung stehenden Plattformen.[mehr]

24.01.2017

Karrierewege in der Europäischen Kommission

Ihre Tradition als Begegnungsstätte von Politikwissenschaft, politischer Bildung und politischer Praxis fortsetzend, fand an der Hochschule für Politik München die zweite Veranstaltung des neuen Formats "Karrierewege" statt. Referent war Herr Lutz Güllner, Referatsleiter der Generaldirektion Außenhandel in der Europäischen Kommission. Herr Güllner hat in seinem Vortrag kurz seine beruflichen Stationen skizziert und einen detaillierten Einblick in die Arbeits- und Praktikumsmöglichkeiten bei der Europäischen Kommission gegeben. Besonderes Unterscheidungsmerkmal sei neben dem Studium vor allem die praktische Erfahrung, um sich erfolgreich bei der Europäischen Kommission zu bewerben. [mehr]

27.10.2016

Veranstaltungsreihe „Karrierewege“ erfolgreich gestartet

Die Hochschule für Politik München setzt ihre Tradition als eine Begegnungsstätte von Politikwissenschaft, politischer Bildung und politischer Praxis durch die Einführung verschiedener Vortragsreihen fort. Gestern Abend startete die neue Veranstaltungsreihe „Karrierewege“. Dr. Jens-Christian Gaedtke, stellvertretender Leiter des Stabes für EU-Grundsatzfragen in der Europaabteilung des Auswärtigen Amtes, berichtete über die Arbeit im Diplomatischen Dienst und die Einstiegs- und Arbeitsmöglichkeiten. Mit dem Format „Karrierewege“ erlangen die Studierenden Einblicke in das Berufsleben beziehungsweise die Berufsmöglichkeiten von Politikwissenschaftlern.[mehr]