Vorlesungszeiten

SemesterErster VorlesungstagLetzter Vorlesungstag
SoSe 2018 09. April 201814. Juli 2018
WiSe 2018/1915. Oktober 201809. Februar 2019
SoSe 201923. April 201927. Juli 2019

Allgemeine Termine und Fristen

Allgemeine Termine und Fristen der TUM, beispielsweise für Ihre Bewerbung zu einem Bachelor- bzw. Masterstudiengang, zur Einschreibung als Gasthörer/-in und weitere wichtige Informationen finden Sie hier. 

Termine und Fristen für Bachelor- und Masterstudierende

Prüfungs- und Prüfungsanmeldezeiträume

Wintersemester 2018/2019

Prüfungsanmeldezeitraum: 19.11.2018 – 15.01.2019

Prüfungszeitraum für Klausuren: 04.02.2019 – 02.03.2019

Abgabetermine für wissenschaftliche Ausarbeitungen können von diesem Zeitraum abweichen.

Sommersemester 2019

Prüfungsanmeldezeitraum: 27.05.2019 – 30.06.2019

Prüfungszeitraum für Klausuren: 22.07.2019 – 17.08.2019

Abgabetermine für wissenschaftliche Ausarbeitungen können von diesem Zeitraum abweichen.

Sie müssen sich selbständig in TUMonline für sämtliche Prüfungen (reguläre Prüfungen des 2. und 4. Semesters und Wiederholungs-/Nachholprüfungen aus dem 1. und 3. Semester) anmelden.

Nach dem 30.06.2019 ist keine Anmeldung in TUMonline möglich. Prüfungsabmeldung ist spätestens bis eine Woche vor der Prüfung möglich.

Hinweis für alle Teilzeitstudierenden

In den Bachelor- und Master-Teilzeitstudiengängen ist die Teilnahme an Modulen und den dazugehörigen Prüfungen gemäß Anlage 1 (Modulkatalog) je Semester auf maximal 25 Credits begrenzt.

Hinweis für Teilzeitstudierende im Bachelorstudiengang

Bitte beachten Sie §§ 50 Abs. 2 S. 1 und 51 Abs. 2 S. 3 FPSO: Aus den in der Anlage 1 (Modulkatalog) aufgeführten Modulprüfungen „Mathematik für Politikwissenschaftler/-innen“ (6 Credits), „Methoden der empirischen Sozialforschung“ (6 Credits) sowie zwei weitere Module aus dem Bereich der politikwissenschaftlichen Grundlagen gemäß Anlage 1 (im Umfang von jeweils 6 Credits) müssen bis zum Ende des 3. Semesters 24 Credits erfolgreich erbracht werden.

Hinweis für Vollzeitstudierende im Bachelorstudiengang

Bitte beachten Sie §§ 50 Abs. 2 S. 1 und 51 Abs. 2 S. 3 FPSO: Aus den in der Anlage 1 (Modulkatalog) aufgeführten Modulprüfungen „Mathematik für Politikwissenschaftler/-innen“ (6 Credits), „Methoden der empirischen Sozialforschung“ (6 Credits) sowie zwei weitere Module aus dem Bereich der politikwissenschaftlichen Grundlagen gemäß Anlage 1 (im Umfang von jeweils 6 Credits) müssen bis zum Ende des 2. Semesters 24 Credits erfolgreich erbracht werden.

Internationales

Bewerbung für ein Auslandssemester mit Erasmus+

Vom 1. Dezember 2017 bis 12. Januar 2018, 12 Uhr, können Sie sich für einen Erasmus-Austauschplatz bewerben. Die Bewerbung für das gesamte akademische Jahr 2018/2019 erfolgt direkt über das Online-Portal MoveOn.

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf den Seiten des International Centers sowie hier. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an Wienke Strathern, Sprechstunde Donnerstags 14.30-16.30 Uhr (H.307) sowie nach individueller Vereinbarung.

Termine und Fristen für Diplomstudierende

Termine für die Meldung zur Prüfung

Diplomprüfung
Frühjahr/Sommer 201928. Mai - 05. Juni 2018 (Letztmalig!)

Änderungen vorbehalten.

Prüfungszeiten

Diplomprüfung

 Frühjahr / Sommer 2018

Mündliche PrüfungenAnfang/Mitte Juni – Anfang Juli 2018

Herbst Winter 2018/2019

Schriftliche Prüfungen10./12./14./18./20. September 2018
Mündliche PrüfungenAnfang/ Mitte Januar - Anfang Februar 2018
Frühjahr / Sommer 2019
Schriftliche Prüfungen11./13./15./19./21. März 2019
Mündliche PrüfungenAnfang/Mitte Juni – Ende Juni 2019
Änderungen vorbehalten.

Zulassungsvoraussetzungen für die Prüfungsteilnahme

Voraussetzungen für die Meldung zur Diplomvorprüfung und Abschlussprüfung nach dem Grundstudium ist der Nachweis der erfolgreichen Teilnahme an sechs Grundkursen und zwei Proseminaren. Aus jedem der vier Lehrbereiche ist mindestens ein Grundkurs- oder Proseminarschein vorzulegen.

Für die Meldung zur Diplomprüfung wird die erfolgreiche Teilnahme an vier Hauptseminaren aus mindestens drei verschiedenen Lehrbereichen vorausgesetzt.

Meldeunterlagen

Bei der Meldung zu einer Prüfung werden nur vollständig zusammengestellte Unterlagen, welche den Zulassungsvoraussetzungen (siehe § 6 PO-HfP für Abschlussprüfung nach dem Grundstudium bzw. § 17 PO-HfP für die Diplomvorprüfung bzw. § 8 DPO für die Diplomprüfung) entsprechen, angenommen.

Meldeunterlagen sind in der Prüfungskanzlei erhältlich.

Aufbau der Prüfungen

Hochschulprüfungen beziehen sich auf alle vier Lehrbereiche; die Abwahl eines Lehrbereichs ist nicht möglich.

Die Fragen in den Hochschulprüfungen nehmen auf die an der Hochschule abgehaltenen Lehrveranstaltungen Bezug, beschränken sich jedoch nicht auf den dort behandelten Stoff. Die Lektüre der einschlägigen Werke aus dem Bereich der vier Disziplinen ist daher für ein erfolgreiches Studium unerlässlich.

Die Abschlussprüfung nach dem Grundstudium besteht aus drei vierstündigen Klausurarbeiten, wobei die Lehrbereiche, in denen die Klausuren geschrieben werden, von den Studierenden selbst ausgewählt werden. Das Prüfungsfach, in dem keine Klausur geschrieben wurde, ist Gegenstand eines mündlichen Prüfungsgesprächs.

Die Diplomvorprüfung besteht aus je einer vierstündigen Klausur aus jedem der vier Lehrbereiche und einer mündlichen Prüfung.

Die Diplomprüfung schließlich besteht

  1. aus einer Diplomarbeit,
  2. aus fünf fünfstündigen Klausurarbeiten,
  3. aus vier mündlichen Prüfungen.

Die Gesamtnote setzt sich aus den drei gleich gewichteten Prüfungsteilen der Diplomarbeit (1/3), der Klausuren (1/3) und der mündlichen Prüfungen (1/3) zusammen.

Detaillierte Informationen finden Sie in der jeweiligen Prüfungsordnung.