Lehrstuhl für European and Global Governance

Prof. Dr. Eugénia da Conceição-Heldt

Raum: H.403
E-Mail: eugenia.heldt@hfp.tum.de

Homepage des Lehrstuhls für European and Global Governance

 

Sekretariat:
Raum: H.402
Telefon: 089/907793 - 011
E-Mail: governance@hfp.tum.de

 

 

Resume

Prof. Conceição-Heldt hat seit dem 1. Juli 2016 den Lehrstuhl für European and Global Governance an der Hochschule für Politik der TU München inne. Die Forschungsschwerpunkte von Eugénia da Conceição-Heldt umfassen folgende Bereiche: Übertragung von Kompetenzen an internationale Organisationen; Europäische Integration; Global Economic Governance; Zwei-Ebenen-Ansatz; Verhandlungsanalyse; sowie Accountability in Global Governance.

Prof. Conceição-Heldt promovierte in Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin und habilitierte sich an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie war von März 2012 bis Juni 2016 Inhaberin des Lehrstuhls für Internationale Politik an der TU Dresden. Sie war unter anderem am Center for European Studies der Harvard University, am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz und am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung tätig. Sie hat mehr als 20 peer-reviewed Zeitschriftenartikel und vier Monographien publiziert sowie Sonderhefte in peer-reviewed Zeitschriften herausgegeben. Ihre Arbeiten wurden unter anderem in folgenden Zeitschriften veröffentlicht: Journal of Common Market Studies, Journal of European Public Policy, Negotiation Journal, International Negotiations, International Politics, Journal of Comparative Policy Analysis, Global Society und Politische Vierteljahresschrift.

Schlüsselpublikationen

2017: Measuring the Empowerment of International Organizations: The Evolution of Financial and Staff Capabilities, Global Policy 8 (S5): 51-61, (with Henning Schmidtke).

2017: Regaining Control of Errant Agents? Agency Slack at the European Commission and the World Health Organization, Cooperation and Conflict 00(0): 1-16.

2015: Internationale Organisationen: Autonomie, Politisierung, Interorganisationale Beziehungen und Wandel, PVS Sonderheft 2014 Internationale Organisationen, Band 49, Baden-Baden: Nomos (mit Martin Koch und Andrea Liese).

2014: Speaking with a Single Voice: Internal Cohesiveness and External Effectiveness of the EU in Global Governance, Journal of European Public Policy 21(7): 961-979 (mit Sophie Meunier).

2013: Do Agents “Run Amok”? Agency Slack in the EU and US Trade Policy in the Doha Round, Journal of Comparative Policy Analysis 15(1): 21-36.

2013: Two-Level Games and Trade Cooperation: What Do We Now Know?, International Politics 50(4): 579-599.

2010: Who Controls Whom? Dynamics of Power Delegation and Agency Losses in EU Trade Politics, Journal of Common Market Studies 48 (5): 1107-1126.

Bedeutende Preise

2015: Fulbright Fellowship at the Center for European Studies, Harvard University

2012: Consolidator Grant vom Europäischen Forschungsrat (ERC) in Höhe von 1,3 Millionen Euro

2010: Heisenberg-Stipendium, Deutsche Forschungsgemeinschaft

2009: Calouste Gulbenkian Fellowship, Johns Hopkins University, School of Advanced International Studies, Washington D.C. (abgelehnt)

2007-2008: Jean Monnet Fellowship, Europäisches Hochschulinstitut Florenz

Homepage von Prof. Dr. da Conceição-Heldt

https://eugenia-heldt.com