Linda Sauer

Raum: B. 355

Telefon: 089 9077 93 134

Email: linda.sauer@hfp.tum.de

Abstract

Linda Sauer is a Postdoc Fellow at the professorship for Political Data Science, Technical University of Munich, and associate to the IHRA Grant Programme „Antisemitism in the education sector“(collaboration with: erinnern.at; Geschäftsstelle des Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus; PH Luzern). Her research is on the interface between political theory, social philosophy and digitalization. Her teaching and research interests are Political Theory and Ethics, Political Communication and Media Philosophy in the Internet Age, Totalitarianism and Political Extremism. She investigates forms of democratic power in the digital political arena and consequences of the digitalization on politics and society. Linda Sauer is a graduate of political science and got her Ph.D. at the TUM School of Governance, Technical University of Munich.

Publications

Monographs 

  • "Verlust politischer Urteilskraft. Hannah Arendts Politische Philosophie als Antwort auf den Totalitarismus" ("The loss of political judgement power. Hannah Arendts Political Philosophy as a response to the totalitarianism"), hg. v. Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e.V., Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, i. E. 2021

Editorial boards

  • „Antisemitismen – Sondierungen im Bildungsbereich“ (Antisemitism – exploration of the education sector“), hg. mit Werner Dreier et al., Frankfurt a. M.: Wochenschau Verlag, i. E. 2022
  • „Zeitenwende? Zur Dialektik von sozialer und ökologischer Gerechtigkeit“ („Turning point? The dialectic of social and ecological justice“), hg. mit Franz-Theo Gottwald und Peter Cornelius Mayer-Tasch, Marburg: Metropolis Verlag 2020

Journal articles and (co-) contributions to edited volumes (selection)

  • „‘Denken ohne Geländer‘ gegen totalitäre Versuchungen. Hannah Arendts politische Philosophie“, Blog des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung e.V., veröffentlicht am 5.5.2021, online verfügbar unter: https://haitblog.hypotheses.org/1503
  • „Zur Auseinandersetzung mit Antisemitismen in schulischen und universitären Bildungsprozessen“, Sauer, Linda/ Sigel, Robert, in: Antisemitismus als Code. Forschung-Prävention-Intervention, hg. v. Institut für jüdische Geschichte Österreichs, Reihe: Juden in Mitteleuropa, Wien/ St. Pölten 2021
  • "Politisierung und politische Kommunikation in sozialen Netzwerken“, Thieltges, Andree/ Sauer, Linda, in: Gesellschaft. Wirtschaft. Politik – GWP, Opladen: Verlag Barbara Budrich, i. E. 2021
  • „Die sozioökologischen Bedingungen unserer Zeit und wie wir sie gestalten können“, in: Zeitenwende? Zur Dialektik von sozialer und ökologischer Gerechtigkeit,hg. v. Franz-Theo Gottwald et al., Marburg: Metropolis Verlag 2020
  • „Algorithmen gegen politischen Sexismus. Machine Learning als Anstoß zum gesellschaftlichen Umdenken“, Marco, Fabienne/ Hegelich, Simon/ Sauer, Linda/ Papakyriakopoulos, Orestis, in: (Ent-) Politisierung? Die demokratische Gesellschaft im 21. Jahrhundert, hg. v. Andreas Schäfer/ David Meiering, Leviathan Sonderband 35/ 2020, Baden-Baden: Nomos Verlag 2020
  • „Denken. Macht. Mut. Emanzipatives politisches Denken bei Arendt und Camus“, in: „Demokratie in der Krise – Die politische Philosophie des Existentialismus heute“, hg. v. Alfred Betschart/ Sartre Gesellschaft e.V., Frankfurt a. M.: Peter Lang Edition 2017
  • „(Fritz) Teufels Lachen“, in: „Vergesst nicht… die Revolution“, hg. v. Hans-Martin Schönherr-Mann et al., München: edition fatal 2017
  • "Das bedingungslose Grundeinkommen im Lichte der politischen Philosophie Hannah Arendts“, in: „Auf dem Prüfstand: ein bedingungsloses Grundeinkommen für Deutschland?“, hg. v. Rigmar Osterkamp, Sonderband der Zeitschrift für Politik, Baden-Baden: Nomos Verlag 2015
  • „Welt ohne Geländer. Erweiterte Denkungsart und politische Urteilskraft bei Hannah Arendt“, in: „Raum und Zeit. Denkformen des Politischen bei Hannah Arendt“, hg. v.  Karlfriedrich Herb et al., Frankfurt a. M./ New York: Campus Verlag 2014