Wienke Strathern, M.A.

Büro: B.358
Telefon: 089/ 907793 – 204
E-Mail: wienke.strathern@tum.de

Resume

Wienke Strathern ist Doktorandin an der Professur für Computational Social Science & Big Data an der TUM School of Governance der Technischen Universität München. Aktuell arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in dem Projekt Online Firestorms and Resentment Propagation on Social Media: Dynamics, Predictability, and Mitigation und Online-Offline Spillovers - Potential real-world implications of online manipulation.

Zuletzt leitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bremen die konzeptionelle Entwicklung eines Tools zur Anonymisierung qualitativer Interviewdaten mit Jürgen Pfeffer. An der Universität München (LMU) arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin zusammen mit Bernhard Huss in einem interdisziplinären Projekt zu Pluralisierung und Autorität in der italienischen Frühen Neuzeit. Sie verfügt über mehrjährige Berufserfahrung als Projektleiterin und Lektorin in einem Verlag.

Wienke studierte Italienische und Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft und Rechtswissenschaften an der Universität München (LMU), der Karl-Ruprechts-Universität Heidelberg und an der Universität Rom. Sie arbeitet an der Schnittstelle von Linguistik, Sozialwissenschaft und Informatik. Ein Forschungsschwerpunkt liegt in der Verbesserung automatisierter Methoden zur quantitativen und qualitativen Analyse von Texten. Zudem erforscht sie negative Dynamiken in sozialen Netzwerken. Sie arbeitet gern mit Theorien, die sie mit sozialer Netzwerkanalyse und auch mit kleineren Experimenten empirisch validiert.

www.strathern.de

Veröffentlichungen

2019: Wienke Strathern. Mythos und Wissenschaft im veristischen Roman. Luigi Capuanas Giacinta. München, Allitera Verlag.