Transparenz und ökologische Nachhaltigkeit von persönlichen KI-Assistenten


Consumers Are Willing to Pay a Price for Explainable, But Not for Green AI“ ist die neuste Publikation von der Professur für Policy Analysis. Die Künstliche Intelligenz (KI) als Universaltechnologie soll Menschen bei einer großen Bandbreite von Aufgaben unterstützen. Eine große Herausforderung besteht daher darin, die langfristigen gesellschaftlichen Auswirkungen dieser Technologie zu bewältigen. Zwei zentrale Anliegen sind Transparenz und ökologische Nachhaltigkeit von KI. Die vorliegende Studie untersucht am Beispiel von persönlichen KI-Assistenten, wie sehr Menschen diese beiden Eigenschaften schätzen. Die Ergebnisse einer Choice-basierten Conjoint-Analyse deuten darauf hin, dass Menschen sich kaum um die Energieeffizienz von KI kümmern; und während sie Transparenz durch erklärbare KI sehr wohl schätzen, wird dieser Mehrwert einer Anwendung durch geringe Kosten ausgeglichen. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass ökologisch nachhaltige KI kaum durch die Nachfrage der Verbraucher induziert werden wird. Stattdessen bedarf es regulatorischer Maßnahmen.

 

König, Pascal and Wurster, Stefan and Siewert, Markus B., Consumers Are Willing to Pay a Price for Explainable, But Not for Green AI (July 21, 2021). Available at SSRN: https://ssrn.com/abstract=3890774 or http://dx.doi.org/10.2139/ssrn.3890774