Lehr-Forschungs-Projekt „Digitale Nachhaltigkeits-Transformation durch, mit und für die TUM“ gefördert durch die TUM


Projektplan inklusive zentraler Meilensteine

Prof. Dr. Stefan Wursters und Dr. Markus Siewerts Projekt „Digitale Nachhaltigkeits-Transformation durch, mit und für die TUM“ wurde im Rahmen des Ideenwettbewerbs „Studienbezogene Verstärkung der Exzellenzstrategie“ der TUM ausgewählt und wird ab Oktober 2020 bis März 2022 durch die TUM gefördert.

Das Projekt bringt die beiden gesellschaftlichen Megatrends Nachhaltigkeit und Digitalisierung zusammen und setzt diese in Bezug zur TUM. Jenseits kurzfristiger Herausforderungen der Umstellung auf digitale Lehre, die durch die derzeitige COVID-19 Pandemie hervorgerufen wurden, verfolgt das Projekt drei miteinander verbundene mittel- bis langfristige Zielsetzungen:

  1. die Auseinandersetzung mit Themen nachhaltiger Entwicklung im Zusammenspiel mit der digitalen Transformation an der TUM zu fördern;
  2. die Position der TUM als treibende Kraft und zentraler Multiplikator von Themen mit Blick auf eine nachhaltige Digitalisierung bzw. Nachhaltigkeit durch Digitalisierung zu stärken;
  3. die tiefgreifende Verankerung von Nachhaltigkeitsthemen an der TUM zu unterstützen.

Das Projekt ist an der TUM School of Governance angesiedelt und richtet sich an besonders motivierte Masterstudierende aller Fakultäten der TUM. Aufbau und Planung der Lehr-Lern-Einheit erfolgt im Wintersemester 2020/2021; im Sommersemester 2021 und Wintersemester 2021/2022 findet dann eine virtuelle Vorlesung in Kombination mit einem projekt-orientierten und service-learning Seminar statt. Die Lehr-Lern-Einheit schließt im März 2022 mit einer Studierendenkonferenz, auf der die Ergebnisse der Projekte aus den Seminaren präsentiert und diskutiert werden. Herausragende Projekte sollen zudem in Form von policy briefs und anderen Publikationen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.