Informationen zum Wintersemester 2020/2021


Die Hochschule für Politik München plant derzeit das Wintersemester 2020/2021 als ein „hybrides Semester“. Dazu werden digitale Lehrformate mit Präsenzveranstaltungen kombiniert. Voraussetzung dafür ist natürlich eine weitere Lockerung der bayerischen Infektionsschutzbestimmungen.

Unser Ziel ist es, Ihnen als unseren Studierenden ein Lehrangebot zu machen, das den Bedürfnissen möglichst vielen von Ihnen gerecht wird. Insbesondere für unsere Erstsemesterstudierende werden wir ein virtuelles Angebot konzipieren, das zum einen einen möglichst reibungslosen Übergang in die Hochschulausbildung gewährleistet, zum anderen aber auch ein Sozializing ermöglicht (Stichwort: Virtuelle Erstsemestereinführungstage).

Durch die digitalen Lehrangebote wollen wir es unseren internationalen Studierenden ermöglichen, ihr Studium unabhängig von Reisebeschränkungen oder neuen Infektionsraten virtuell beginnen zu können.

Um die Gesundheit und Sicherheit der Personen, die persönlich teilnehmen können, zu gewährleisten, prüft die Technische Universität München mit der Hochschule für Politik München derzeit Möglichkeiten zur Bewertung und Minderung von Sicherheitsrisiken sowie zur Nutzung digitaler Technologien, um das bestmögliche Raumhygienekonzept zu erstellen.