Förderung des Kurses "Sicherheitsbedrohungen in der internationalen Politik" durch die Virtuelle Hochschule Bayern


Die Virtuelle Hochschule Bayern (VHB) fördert die Aktualisierung und Weiterentwicklung des VHB Kurses "Sicherheitsbedrohungen in der internationalen Politik," den Prof.Dr. Tim Büthe, HfP/TUM Lehrstuhl für internationale Beziehungen, seit Winter 2020/21 gemeinsam mit Prof. Dr. Bernhard Stahl (Universität Passau) und Prof. Dr. Stephan Stetter (Universität der Bundeswehr) im Bereich Friedens- und Konfliktforschung anbietet.  Durch diese Drittmittel-Förderung soll insbesondere die kritische Auseinandersetzung mit zwei Arten/Quellen von Sicherheitsbedrohungen gestärkt werden: neue technologische Entwicklungen (z.B. KI-gesteuerte Waffensysteme) und Gesundheitsgefährdungen, insbesondere Pandemien.

Der VHB-Kurs (https://kurse.vhb.org/VHBPORTAL/kursprogramm/kursprogramm.jsp?kDetail=true) wird auch im Sommersemester 2021 angeboten; die überarbeitete Version wird dann ab dem Winter 2021/22 zur Verfügung stehen.