Internationales

In einer globalisierten Welt ist der Austausch unter Hochschulen im Allgemeinen, aber vor allem auch zwischen Studierenden, enorm wichtig. Wir, die Hochschule für Politik München, fördern den internationalen und interkulturellen Dialog und freuen uns über die vielfältigen Kontakte und Kooperationen von Studierenden und Lehrenden an der Hochschule.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen erste Hinweise und Kontaktmöglichkeiten geben:

TUM International Center:

Das International Center koordiniert strukturierte Mobilitätsprogramme für Studierende, Mitarbeitende und Wissenschaftlerinnen sowie Wissenschaftler der TUM und unterstützt internationale Studierende aus aller Welt, die jedes Jahr ein oder mehrere Semester an der TUM verbringen.

TUM Exchange:

Das Programm TUMexchange umfasst den studienbezogenen Austausch mit ausgewählten Hochschulen in 25 Ländern außerhalb der EU. Jedes Jahr nehmen ca. 500 TUM Studierende an diesem Programm teil. Es steht auch Studierenden der HfP offen.

TUMinternational:

TUMinternational (kurz TUMi) ist das Orientierungs- und Betreuungsprogramm für internationale Studierende an der TUM. TUMi bietet Hilfe zu Beginn des Studiums in München und danach, sowie ein umfangreiches Kulturprogramm während des gesamten Semesters. Das Programm richtet sich an internationale Austausch- und Vollzeitstudierende der TUM. Viele Aktivitäten stehen auch deutschen TUM-Studierenden offen.

TUM Sprachenzentrum:

Das Beherrschen von Fremdsprachen ist Grundvoraussetzung für die Aufnahme eines Studiums im Ausland. Das Sprachenzentrum der Technischen Universität München (TUM) bietet Studierenden, Austauschstudierenden und Mitarbeiter/innen der TUM ein universitätsorientiertes Programm zum Fremd- und Fachsprachenerwerb, zur interkulturellen Kommunikation und zum interkulturellen Diskurs im wissenschaftlichen Umfeld.