anticache

Delegation aus Korea besucht die Hochschule für Politik München

06.08.2018


Am 10.07.2017 besuchte eine Delegation aus Korea die Hochschule für Politik München, um von Frau Professorin Miranda Schreurs mehr über neuesten Stand der Entwicklungen im Bereich der Energiewende in Deutschland zu erfahren. Die koreanische Delegation war besonders interessiert an der Rolle von Expertenkommissionen in Deutschland, wie z.B. der Ethikkommission für eine stabile Energieversorgung. Auch die Notwendigkeit des gesellschaftlichen Konsenses im Bereich der Energieumwandlung sowie die Entwicklungen bei der Energieeinsparung in Deutschland waren hierbei von großem Interesse.

Mitglieder der Delegation waren:

  • Herrn Yeo (Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Chungnam Institut, Südkorea https://www.cni.re.kr/)
  • Frau Yang Yi (Geschäftsführerin der Korea Federation for environmental movements kfem.org)
  • Herrn Kang (Direktor des Korea Institute for Conflict Resolution

Begleitet wurde die Delegation von der Frau Dr. Su-Hyun (Unternehmensberaterin). sowie Frau Se Hee Jung (Doktorandin).

Die drei Experten/Innen aus Südkorea planen einen Sonderbericht für das Korea Energy Economics Institute (KEEI) zu dem Thema „Energiewende und Konflikte in Deutschland: Energie Governance, Dezentralisierung und Bürger-Teilnahme“.