anticache

Die Arbeit des Nationalen Begleitgremiums im ZDF (Prof. Dr. Miranda Schreurs, Prof. Dr. Klaus Töpfer, Ko-Vorsitzende)

27.07.2017

Das ZDF sendet am Sonntag, den 30. Juli um 16:30 Uhr den Film „Verstrahlt in alle Ewigkeit – Endlager verzweifelt gesucht“ aus. Darin wird auch die Arbeit des Nationalen Begleitgremiums im Rahmen der Suche nach einem atomaren Endlager vorgestellt.


Prof. Dr. Miranda Schreurs von der Hochschule für Politik an der Technischen Universität München sitzt gemeinsam mit dem ehemaligen Bundesumweltminister, Prof. Dr. Klaus Töpfer, diesem Gremium vor. Dessen Hauptarbeit besteht nicht nur darin, die Suche nach einem Endlager zu unterstützen, sondern dafür zu sorgen, dass in einem transparenten, fairen und vergleichenden Auswahlverfahren der bestmögliche Standort für ein Endlager für hochradioaktive Abfälle gefunden wird. Dabei sucht das Gremium den gesellschaftlichen Dialog um den weiteren Verlauf des Prozesses zu erklären und schlichtend zwischen verschiedenen Akteuren aktiv zu werden.